„… und ich bin auch wirklich stolz darauf, was ich mitbekommen habe!“

Die Präsentation des Workshops: My Legacy // Mein Erbe // Mon héritage am Freitag, den 24.02.2012 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst war sowohl fürs Publikum als auch für die jugendlichen KünstlerInnen ein spannender Moment.

In dem 5-tägigen Ferienworkshop hatten sich die TeilnehmerInnen mit dem auseinander gesetzt, was sie als „ihr Erbe“ ansehen, also das, was sie „mitbekommen haben“ – von ihren Eltern, ihrer Heimat, ihrer Umgebung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Ergebnis waren zwei Filme, zwei Filminstallationen, eine Installation im Raum und ein Soundtrack mit gestaltetem CD-Booklet, die von Freitag bis einschließlich Sonntag in der Galerie für Zeitgenössische Kunst ausgestellt wurden.

In einer feierlichen Vernissage wurden die KünstlerInnen und ihre Werke dem Publikum vorgestellt und erklärten den interessierten BesucherInnen anschließend gerne ihre Arbeiten.

Dieser Workshop wurde gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und wird in Kooperation mit der Galerie für Zeitgenössische Kunst und dem Referat für Migration und Integration durchgeführt.

Advertisements

Über film plus*
"film plus*" ist eine neue, bewusst transdisziplinär angelegte Filmreihe, welche die Begegnung mit dem Unbekannten, dem vermeintlich Fremden in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rückt. Dabei treffen Filme auf Musik, Literatur, Performance oder bildende Kunst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: