„Filmische Fremdgänge“ // Text zu „Home is Where the Heart is“

Ein interessantes Résumé über unseren Filmspaziergang im August „Home is Where the Heart is“, das auch einen weiteren gesellschaftspolitischen Kontext öffnet. Sehr lesenswert!

Hier der Link: http://www.leipzig-almanach.de/film_friedrich-rochlitz-preis_fuer_kunstkritik_2011_filmspaziergang_von_film_plus_marie-louise_monrad_moller.html

Und der Text:

Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Résumé „12 Monate Deutschland“

Kinovorführung und Diskussion von „12 Monate Deutschland“ (2010, 95 min)

 

Kann man in 95 min ein Verständnis für unsere deutsche Identität schaffen? Am vergangenen Donnerstag haben wir mit Schülern der Klassenstufe 8 bis 10 in einem vollen Kinosaal der naTo gemeinsam mit Regisseurin Eva Wolf, ehrenamtlichen AFS-Mitarbeiter Felix Jawinski und Austauschschülerin Valeria aus Costa Rica über das Thema Schüleraustausch und Identität diskutieren können.

Nach der Vorführung des Dokumentarfilmes startete eine angeregte Diskussion sowohl über den Film als auch über das Thema Austausch ganz allgemein. Für alle interessierten Schüler, die schon vorzeitig wieder zurück zum Schulalltag mussten: unter „http://www.afs.de/schueleraustausch.html“ findet ihr noch einmal alle Informationen, Bewerbungsformulare, etc.