Résumé „Home is Where the Heart is“

Gestern abend, kurz vor 21 Uhr, trafen sich mehr als 80 Neugierige an der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfzK), um gemeinsam einen Filmspaziergang zu unternehmen.

An verschiedenen Orten wurden insgesamt 9 Kurzfilme gezeigt, die alle um die Themen Heimat, Wohnen und Zuhausesein kreisten.

In zwei Gruppen erwanderten sich die Teilnehmer die drei Vorführorte.

Zu Gast im Wohnzimmer des Architekten Sebastian Stiess und der Jazzsängerin Karolina Trybala…

 

… und im Schlafzimmer des Architekten Jens Fischer im Hochhaus am Park.

Gegen 23.30 Uhr trafen sich alle wieder an der GfzK und ließen sie den Abend in aller Ruhe ausklingen.

Das ständig erwartete Gewitter war bis zum Schluss ausgeblieben und sogar die überlasteten Hochhausfahrstühle haben durchgehalten – wenn auch unter Protest!

Wir danken allen Mitwanderern fürs Mitkommen und den geimsamen schönen Abend vor allem den Gastgebern für ihre Offenheit!

Advertisements

Über film plus*
"film plus*" ist eine neue, bewusst transdisziplinär angelegte Filmreihe, welche die Begegnung mit dem Unbekannten, dem vermeintlich Fremden in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rückt. Dabei treffen Filme auf Musik, Literatur, Performance oder bildende Kunst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: